Das sollten Sie wissen

Ausbildung & Information

infoZiel der Ausbildungskurse „Besuch auf vier Pfoten“ für Hunde & Hundehalter auf dem Hof Steffen ist der qualifizierte Einsatz in der „tiergestützten Aktivität“. Das beinhaltet die ehrenamtliche Arbeit in Einrichtungen für alte Menschen, Demenzkranke, Menschen mit Handicap oder aber auch die ehrenamtliche Arbeit im „Kinderbereich“. Gleichzeitig dient die Ausbildung dazu, Ihnen Sicherheit zu geben, wenn Ihr Hund Sie zu Ihrer Arbeitsstelle in einem dieser Bereiche begleiten soll. Vor Beginn der Ausbildung heißen wir alle Interessenten zu einer Informations-Veranstaltung willkommen.

Was muss mein Hund können…

fragenWas muss mein Hund können… Ihr Hund sollte die Grundkommandos (sitz, platz, bleib..) beherrschen. Er sollte leinenführig sein. Wichtig ist uns eine gute Mensch-Hund-Beziehung. Der Einsatz in der tiergestützten Aktivität ist nicht vor Abschluss der sozialen Reife des Hundes empfehlenswert. Das Alter kann von Hund zu Hund variieren. Ein grober Richtwert ist das Alter von 18 Monaten.

Das ist wichtig…

wichtigDas ist wichtig…Ihr Hund sollte alle empfohlenen Impfungen haben und entwurmt sein. Er sollte gesund sein, und keine Krankheiten haben, die ihm Schmerzen verursachen. Eine tierärztlicher Check bzw. eine tierärztliche Bescheinigung empfehlen wir. Spätestens, bevor Sie mit Ihrem Hund in den Einsatz gehen, sollte eine solche Bescheinigung vorliegen.

Was, wenn mein Hund zu jung ist oder noch nicht so gut hört…

junghundAuch Hunde, die jünger sind und Hunde, die die wichtigsten Grundkommandos noch nicht sicher beherrschen, bereiten wir gerne auf künftige Aufgaben in der tiergestützten Aktivität vor. Wir kooperieren mit der aHa-Hundeausbildung. Hundetrainerin Sabine Winkler bietet auf dem Hof Steffen bei Bedarf Welpen- und Grunderziehungskurse für künftige „Besucher auf vier Pfoten“ an.

Weitere Informationen

Programmänderungen
Programmänderungen sind vorbehalten. Wir werden alle Kursteilnehmer über notwendige Änderungen schnellstmöglich informieren.

Bildungsschecks
In den vergangenen Jahren konnten für unsere Kurse diese Fördermittel in Anspruch genommen werden. Auskunft erteilen: Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld e.V., Tel. 0521/62774 oder Frauenbüro der Stadt Bielefeld, Tel. 0521/512018 oder 0521/516557