Charlotte Darga

Charlotte Darga ist Diplom-Pädagogin, Fachkraft für tiergestützte Intervention (ISAAT), „Systemische Beraterin (SG)“, „Systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin“ und „Systemische Supervisorin“.
Sie ist seit 2009 aktiv im Bereich tiergestützter Intervention tätig und setzt sich auch wissenschaftlich mit dem Thema auseinander. So hat sie im Rahmen ihrer Diplomarbeit das HuEpF®-Konzept entwickelt und während der Fachkraft-Weiterbildung am Institut für soziales Lernen mit Tieren weiter ausgearbeitet.
Seit 2012 setzt Charlotte Darga regelmäßig ihre beiden Hunde in einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung ein und führt dort sozial-emotionale Kompetenztrainings und Leseförderungen durch.
Mittlerweile ergänzen Kamerunschafe, Schwedische Blumenhühner und Achatschnecken das Team, welche auch im Rahmen ihrer Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung zum Einsatz kommen.
Charlotte Darga ist zudem freiberuflich tätig und führt Hundebesuchsdienste und hundegestützte Leseförderungen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen durch. In eigener Praxis bietet sie „Systemische Beratung“, Fachberatung, Coaching und Supervision an.
Seit 2013 ist Charlotte Darga als Referentin (Tierisch motivieren – ganzheitlich fördern) im Rahmen der Ausbildung „Besuch auf vier Pfoten“ tätig und übernimmt 2019 die Leitung der Besuchshunde-Team-Ausbildung.

www.tierisch-motivieren.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz-Erklärung Akzeptieren Ablehnen